Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren User-Map Suche Häufig gestellte Fragen Hangman Zum Portal Zum Kalender Zur Startseite

Kostümkram-Forum » Historische Mode / Vintage Mode - eine Zeitreise » Shakespeares Theater - die Renaissance » Winterklamotten? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Licorne
Meister




Dabei seit: 03 Feb 2013
Beiträge: 1983


Knuddels: 6


Winterklamotten? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Weil jemand in meinem Larpforum gefragt hat (und ich die Frage interessant fand ):

Wie sahen höfische Winterklamotten (Herren) in der Renaissance aus? Als grobe Orientierung für die Sommerklamotte: Doublet + geschlitzte Hosen.

Hat man zusätzlich eine warme Schicht druntergetragen oder den gleichen Schnitt aus wärmeren Materialien gefertigt oder was gab es für Möglichkeiten?

Was würde man da für einen Mantel darüber tragen?

______________________________________________________
Done is better than perfect

27 Aug 2017 11:24 Licorne ist offline Email an Licorne senden Beiträge von Licorne suchen Nehmen Sie Licorne in Ihre Freundesliste auf
enchantée   Zeige enchantée auf Karte
Wandelndes Lexikon




Dabei seit: 05 Nov 2008
Beiträge: 5759


Knuddels: 1

Epoche: 17. Jahrhundert
Stil: Historisch
Kritik???: Egal wo
Beruf: Historikerin

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Spezielle Winterkleidung gab es nicht. Aber wärmendes Zubehör. Stulpen, warme Strümpfe (schlimmstenfalls sowas), Mantel. Mantel konnte ein Radmantel sein oder (je nachdem von wann und wo wir sprechen) ein Kassock, also so ein etwas loserer Mantel mit aufknöpfbaren Ärmeln, den man ggf. auch noch über ein Doublet drüber ziehen konnte. Als Amtstracht existierten auch noch die Schauben, wenn man die komplett mit Pelz fütterte dürfte es auch leidlich warm gewesen sein. Umgewickelte (Pelz-)Decken gehen auch. Oder im Innenbereich mobile Kohlebecken (hat man zB als Fußwärmer in die Kirche mitgenommen).

______________________________________________________
Ein Pfau ist auch nur ein Huhn in einem schönen Kostüm.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von enchantée am 27 Aug 2017 11:52.

27 Aug 2017 11:51 enchantée ist offline Email an enchantée senden Beiträge von enchantée suchen Nehmen Sie enchantée in Ihre Freundesliste auf
Licorne
Meister




Dabei seit: 03 Feb 2013
Beiträge: 1983


Knuddels: 6


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Fein, danke dir Knuddel

______________________________________________________
Done is better than perfect

27 Aug 2017 12:37 Licorne ist offline Email an Licorne senden Beiträge von Licorne suchen Nehmen Sie Licorne in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kostümkram-Forum » Historische Mode / Vintage Mode - eine Zeitreise » Shakespeares Theater - die Renaissance » Winterklamotten? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2411 | prof. Blocks: 143 | Spy-/Malware: 641
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Hol Dir jetzt dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH