Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Zum Portal

Rhine Toppers - Tabletop am Mittelrhein - Forum » Warhammer » Galerie » Da rot'n Räubaz » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Fuxxx
Boss-Topper




Dabei seit: 09 Jan, 2016
Beiträge: 387

Da rot'n Räubaz Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

In mein Orkfarbschema fließt immer mehr rot ein (bei den Wildorks hatte ich schon sone Ahnung, aber die Schwarzorks sind echt hart was das angeht großes Grinsen ) und da dachte ich, da kann man auch eine Geschichte draus machen smile


In Sylvania gibt es einen Aberglauben, demzufolge rote Gegenstände Unglück bringen. Dem gewöhnlichen Hexenjäger scheint dies aus der Angst vor Vampiren und deren Lust nach Blut zu entspringen und die Gelehrten des Imperiums... Nunja, die interessieren sich nicht sonderlich für die Landbevölkerung Sylvanias. Doch in Wahrheit sehen sich die kleinen Adligen, die ab und zu vom Imperium eingesetzt werden, um um die Herrschaft in diesem kargen Land zu kämpfen, mit etwas ganz Anderem konfrontiert, wenn sie ihren vermeintlichen Reichtum zu auffällig mit purpurroten Gewändern, bunten Standarten und Ähnlichem zur Schau stellen wollen. Denn wenn wieder Trommeln vom großen Wald im Norden der Provinz zu hören sind, machen sich die rot'n Räubaz auf den Weg, um einzufordern, was nicht in die Hände von schwächlichen Menschen gehört.

In ihrem Glauben verleiht die rote Farbe den Kriegern Schnelligkeit , aber da sie die Farbe kaum selbst herstellen können, sind die Menschen ihre beste Quelle dafür. Während Goblins den Vorteil im Rot darin sehen, schneller wegrennen zu können und sich daher alles Rote zusammenklauben, dessen sie habhaft werden können, glauben die Orks, dass es reicht, schneller als der Feind zuzuschlagen und nehmen den Goblins ihr Diebesgut ab. Und so begibt sich der Stamm ab und zu auf seine Raubzüge und der Grund, warum noch niemand vermochte die Grünhäute endgültig zu vertreiben liegt nicht nur in ihrem unbedingten Glauben an ihre favorisierte Farbe, sondern auch an der guten Lage ihres Stammes und der damit verbunden guten Truppenauswahl.

Im großen Wald leben neben den Tiermenschen auch eine Menge Waldgoblins. Die Tiermenschen sind aber kaum ein Problem für die primitiven Grünhäute, denn bei diesen gibt es kaum Zivilisation zu zerstören. Außerdem bietet der Wald eine Auswahl an großgewachsenen Ebern und besonders wilden Wölfen, denn nur die Stärksten Wesen überleben in diesem Wald. Etwas abseits östlich vom Hauptgebiet des Stammes liegen die Ausläufer des Weltrandgebirges. Vor allem die Nachtgoblins des Rippengrats suchen oft ihr Glück bei den roten Räubern, denn mit ein wenig Squigleder oder -Öl haben sie ein gutes Startkapital um sich einen guten Posten im Stamm zu erkaufen (zumindest glauben sie das, bis sie ankommen). Auf dem Weg müssen sie dabei die Zahninsel passieren, eine heruntergekommene Insel inmitten eines düsteren Moores, in dem sich bis heute ein isolierter Stamm der Wildorks gehalten hat.

Dank des Rufs der Räubaz haben sie einen steten Zustrom an neuen Rekruten unterschiedlichster Grünhautrassen und setzen ungeniert ihre Plünderzüge fort.


So sehen die Schwarzorks momentan aus:



fehlen noch Akzente auf Leder, Metall und vielleicht Rüstungen (weiß aber noch nicht ob es dann zu sehr ins Orange geht) und die letzte Farbschicht auf den Knochen sowie Bases. Könnte ich die Tage schaffen smile

_______________
Die Roten Räuber wüten hier: Klick

15 Feb, 2016 10:39 46 Fuxxx ist offline Email an Fuxxx senden Beiträge von Fuxxx suchen Nehmen Sie Fuxxx in Ihre Freundesliste auf
blackmail82
Halbgott mit Bolter




Dabei seit: 21 Dec, 2015
Beiträge: 1171

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Schöne Geschichte(n)! Ich mag leider die alten Schwarzorks nicht, aber rote Rüstungen hauen immer rein. Und das in dem Tempo!
Die neuen Wildorks sind auch nicht so ganz mein Fall, zum Glück konnte ich noch ein paar Vorgängermodelle aus Zinn ergattern, wobei da die Schweine wieder Murks sind. Naja, über Auswahl kann man sich bei O&G sicher nicht beschweren! großes Grinsen

15 Feb, 2016 15:31 12 blackmail82 ist offline Beiträge von blackmail82 suchen Nehmen Sie blackmail82 in Ihre Freundesliste auf
Fuxxx
Boss-Topper




Dabei seit: 09 Jan, 2016
Beiträge: 387

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich finde die Grünhäute haben teils unglaublich schöne alte Modelle. Zwar wurde ich gewissermaßen von der Modellrange vor der aktuellen geprägt, da ich halt in der 7. angefangen hab, aber finde viele der alten Modelle haben diesen seltsamen Charme, den ich nicht erklären kann. Die neuen Wildorks waren ziemliche Gewöhnungssache, aber mittlerweile finde ich die ok. Aber keine Angst, ich hab die vorgezogen, weil die alten ungrundiert rumstehen und ich erstmal das grundierte Zeug vom Tisch schaffen wollte smile

_______________
Die Roten Räuber wüten hier: Klick

15 Feb, 2016 16:57 20 Fuxxx ist offline Email an Fuxxx senden Beiträge von Fuxxx suchen Nehmen Sie Fuxxx in Ihre Freundesliste auf
Lupus
Hauptober-Topper




Dabei seit: 30 Dec, 2015
Beiträge: 113

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Erik,

die haben was, das Rot im Kontrast zum grünen Fleisch kommt echt gut.

Allerdings würde ich das Rot mit Tusche oder Wash noch etwas abdunkeln.

Es sollen ja düstere "böze Orkse zein" großes Grinsen

Grüße

Wolfgang

_______________
"Ist ne gute Idee, soll es Bishop machen, ist ne gute Idee"!!!

15 Feb, 2016 17:34 58 Lupus ist offline Email an Lupus senden Beiträge von Lupus suchen Nehmen Sie Lupus in Ihre Freundesliste auf
Fuxxx
Boss-Topper




Dabei seit: 09 Jan, 2016
Beiträge: 387

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mhm. Ich denk bei Orkzen immer eher an Spaß als an Boshaftigkeit großes Grinsen Im Gegenteil habe ich das Rot sogar noch heller gemacht... Signalfarbenmäßig. Wenn ich ganz fertig bin und auch die Bases habe und es sollte mir dann zu hell sein, dann dunkel ich das noch ab smile

_______________
Die Roten Räuber wüten hier: Klick

15 Feb, 2016 18:47 40 Fuxxx ist offline Email an Fuxxx senden Beiträge von Fuxxx suchen Nehmen Sie Fuxxx in Ihre Freundesliste auf
Fuxxx
Boss-Topper




Dabei seit: 09 Jan, 2016
Beiträge: 387

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Da Echs'njägaz

Die Echsenjäger sind eine kleine Gruppe Wildorks, die vom nördlichen Ende der Zahninsel zu den Rot'n Räubaz kamen. Während die meisten Wildorks sich mit Kriegsbemalung schmücken, ermangelt ihr Heimatgebiet die hier besser nicht genauer definierten natürlichen Zutaten um die Waagh-Farbe herzustellen. Angesteckt vom Glauben an das Rot der benachbarten Grünhäute begannen die primitiven Orks schon früh, die Sumpfechsen des Moors um ihre Insel zu jagen, welche bis dahin dank ihrer auffälligen roten Warnfarbe keine natürlichen Feinde hatten. Das Leder der Echsen wurde dann zu primitiver Bekleidung und die Sehnen zu auffällig roten Bändern verarbeitet. Jetzt sind diese Kreaturen beinahe ausgestorben (nicht dass das Aussterben dieser kleinen, amphibischen Jäger jegliche weitere Auswirkung auf die alte Welt hätte) und die Echsenjäger sind zu den Räubern gestoßen, da sie sich von den Raubzügen mehr "rot'n Kramz" versprechen.

Die rote Farbe scheint aber tatsächlich eine schützende Wirkung für die Orks bereit zu halten, tatsächlich liegt dieser Schutz aber eher daran, dass ihr gerissener Schamane ihnen die Schilde, die sie tragen, als "mehr Spaltaz" begründet bekam. Doch dieser Plan geht überraschend gut auf, denn die Echsenjäger schlagen auch mit den (zumeist spitzen oder scharfkantigen) Schilden fröhlich Schädel ein und der Schamane lacht sich ins Fäustchen, dass der Stamm es bis jetzt nicht kapiert hat.













Ich weiß nicht... sind das krass viele Bilder? großes Grinsen Gibt es hier im Forum die Möglichkeit Spoiler zu setzen, dass die nicht sofort alle sichtbar sind? großes Grinsen

Und die Schwarzorks wurden in den Sand gesetzt großes Grinsen

_______________
Die Roten Räuber wüten hier: Klick

15 Feb, 2016 23:11 20 Fuxxx ist offline Email an Fuxxx senden Beiträge von Fuxxx suchen Nehmen Sie Fuxxx in Ihre Freundesliste auf
Henry
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sieht doch alles klasse aus! winken ... und zu viel ist es auch nicht! Mach ruhig so viel, wie Du möchtest! Daumen hoch
Spoiler gehen hier leider nicht! ... nur noch ein Tipp: Mach doch die Bilder etwas kleiner, dann erschlägt das einen nicht sofort! großes Grinsen

... aber wie gesagt, ansonsten ist bei Deinen sozialistischen Wegelagerern alles schön in Ordnung! großes Grinsen

16 Feb, 2016 10:07 46
Fuxxx
Boss-Topper




Dabei seit: 09 Jan, 2016
Beiträge: 387

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wenn ich genau wüsste wie... großes Grinsen
Orks sind vermutlich das sozialistischste Volk bei Warhammer. Allen gehört alles, aber letztendlich haben die dicken Großen alles und die kleinen nix. *badumm-tsss* Fanatic


Martogs Metzlas

Martog war ein aufstrebender Schwarzorkboss, der diese Stellung vor allem seinem magischen Spalta verdankte. In letzter Zeit scheint sich sein Glück aber gewendet zu haben, denn nachdem er seinen Metzla verloren hat, hatte er recht große Probleme mit der Moral in seinem Trupp. Doch er blieb das Gesicht seiner Einheit. Wenn auch nun sorgfältig gehäutet an der Standarte der Einheit.

Die Schwarzorks sind in eine große Menge dicker, roter Panzerplatten gekleidet. Diese auffällig gefärbten Panzerplatten beziehen die Metzlas von ihrer größten Kriegsbeute, einem imperialen Dampfpanzer, der gegen sie ausgeschickt wurde. Langsam wächst die Einheit und ihre Reserven gehen zur Neige, so dass sie sehnsüchtig auf den nächsten Versuch der lokalen Fürsten warten, sie zu vernichten.


_______________
Die Roten Räuber wüten hier: Klick

16 Feb, 2016 20:51 44 Fuxxx ist offline Email an Fuxxx senden Beiträge von Fuxxx suchen Nehmen Sie Fuxxx in Ihre Freundesliste auf
blackmail82
Halbgott mit Bolter




Dabei seit: 21 Dec, 2015
Beiträge: 1171

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Du legst ein ganz schönes Tempo vor, man-o-mann. Hut ab!

17 Feb, 2016 10:53 58 blackmail82 ist offline Beiträge von blackmail82 suchen Nehmen Sie blackmail82 in Ihre Freundesliste auf
Henry
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@ Fuxxx: Ich habe Deine Bilder mal etwas verkleinert! winken

17 Feb, 2016 11:06 51
Fuxxx
Boss-Topper




Dabei seit: 09 Jan, 2016
Beiträge: 387

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja, ich bin momentan seltsam motiviert großes Grinsen Jetzt muss man aber auch dazu sagen, dass ich schon vor Samstag das Braun und Grün (nur die Grundfarbe) auf den Wildorks und ein gedecktes Rot und Grün (auch nur Grundfarben) auf den Schwarzorks hatte. Der Hauptteil der Arbeit lag also noch vor mir, aber es war auch schon was fertig. Hätte ich nicht morgen noch ne Klausur, wäre ich schon lange an den Orkschützen von Zadok dran, die sind nämlich auch grundiert (da ist ein Muster großes Grinsen... aber ich kann hier nicht sprühen und per Hand grundier ich nichts mehr, deshalb muss jetzt erstmal alles weg, was schon so weit ist).

@Heiko: Hexerei, wie machst du das? großes Grinsen

_______________
Die Roten Räuber wüten hier: Klick

17 Feb, 2016 11:41 42 Fuxxx ist offline Email an Fuxxx senden Beiträge von Fuxxx suchen Nehmen Sie Fuxxx in Ihre Freundesliste auf
Henry
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Was meinste, warum ich hier Admin bin? großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

17 Feb, 2016 13:12 37
Fuxxx
Boss-Topper




Dabei seit: 09 Jan, 2016
Beiträge: 387

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Heiko: willst du das jetzt etwa immer machen? Teufel
Spaß beiseite, gibt es für mich eine Möglichkeit von extern eingefügte Bilder kleiner zu machen?

So, heute nochmal ein bisschen gepinselt, es lagen die 18 Ork-Armbrustschützen von Zadok auf dem Tisch. Bis ich irgendwann mal meinen Ruglud bemalt habe werde ich sie wohl als Bogenschützen verwenden. Die Armbrüste muss ich noch bemalen und ankleben, die Bases noch trockenbürsten und dann Gras drauf, Ränder schwarz, fertig. Ich hasse übrigens Kettenhemden ein wenig, mag daher rühren, dass ich nicht gerne trockenbürste... Aber diese Modelle bestehen zu 70% draus, das ist grausam. Auch wenn ich sie sonst sehr gerne mag.

Hier schonmal ihr Werdegang bisher (auf dem ersten Bild hatte ich glaub ich noch nur die Schuhe und Gürtel gemacht)



Teufel Teufel Teufel

_______________
Die Roten Räuber wüten hier: Klick

20 Feb, 2016 02:03 30 Fuxxx ist offline Email an Fuxxx senden Beiträge von Fuxxx suchen Nehmen Sie Fuxxx in Ihre Freundesliste auf
k-fox
Halbgott mit Bolter




Dabei seit: 18 Dec, 2015
Beiträge: 1536

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nice work, dude!

20 Feb, 2016 10:51 33 k-fox ist offline Email an k-fox senden Beiträge von k-fox suchen Nehmen Sie k-fox in Ihre Freundesliste auf
Henry
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@ Fuxxx: Die Bilder sind doch in Ordnung! großes Grinsen ... und Bilder macht man am einfügenden Gerät kleiner: PC und sonstiges! großes Grinsen
... wenn Du jedoch TinyPics nutzen würdest, kannst Du die Bildgröße auch dort direkt einstellen! winken
... jetzt muss ich alter Sack Euch jungen Hüpfern echt erklären wie man Bilder verkleinert und wie man sein Schmartfohn richtig herum hält! Facepalm Party2

20 Feb, 2016 12:27 28
Fuxxx
Boss-Topper




Dabei seit: 09 Jan, 2016
Beiträge: 387

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich mach die Bilder immer auf 30-40% Originalgröße mit Paint, das schien dir am Anfang ja noch zu groß gewesen zu sein, deshalb frag ich. Kleiner find ich blöd, da erkennt man nichts mehr großes Grinsen

Stampfaz Kümmagits
Wie in Orkstämmen üblich, wurden auch bei den roten Räubern kleinere Orks gerne herumgeschubst, beleidigt, ja es wurde regelrecht auf ihnen herumgetrampelt. Bei den Räubern jedoch genießen die "Kümmalinge" einen gewissen Respekt bei den anderen Orks, denn seit ihr Anführer Stampfa auf die Idee kam, beim Aufteilen der Beute nicht immer nur die glänzendsten Dinge und Zähne, Gegenstände, die für die Kümmagits eh nie übrig blieben, sondern Waffen und Rüstungen zu sammeln, ging es mit ihnen bergauf.

Die ursprünglich gesammelten Plattenpanzer erwiesen sich aber zu schwer für die Orks und die Schwarzpulverwaffen das Imperiums erwiesen sich als äußerst unzuverlässig in den Händen eines Orks. Doch seit sie Armbrüste und viel zu lange Kettenhemden fanden, lernten eine Armbrust halbwegs richtig zu bedienen und auch in die richtige Richtung zu zielen, sind die Schmähungen ihrer Artgenossen weniger geworden, denn keiner von ihnen möchte mit einem der berüchtigten dunkelgrau befiederten Bolzen der Kümmagits im Rücken fallen, noch bevor er die Gelegenheit hatte Feinde zu moschen.
Dank ihrer aufgestiegenen Position im Stamm können sie es sich nun leisten, in Stiefeln und mit Gürteln aus feinstem Squigleder aufzumarschieren und sie pflegen diese Stiefel mit einem für Orks untypischen Stolz. Es sind bodenständige Orks, sie wissen, woher sie kommen und sie wollen zeigen, dass sie dort nicht mehr sind.



_______________
Die Roten Räuber wüten hier: Klick

20 Feb, 2016 15:46 55 Fuxxx ist offline Email an Fuxxx senden Beiträge von Fuxxx suchen Nehmen Sie Fuxxx in Ihre Freundesliste auf
Fuxxx
Boss-Topper




Dabei seit: 09 Jan, 2016
Beiträge: 387

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich hab Dank dem Internet (und einem TTW-User) rausgefunden, wo die Orks herkommen großes Grinsen
Black Tree Design
Ein wenig mehr Recherche ergab, dass es sich um die alten Harlequin-Miniaturen handelt, die dort weitervertrieben werden. Unter anderem haben die auch Sarazenen (im Fantasybereich, vielleicht interessant für Heiko) und im Moment einen Sale großes Grinsen

_______________
Die Roten Räuber wüten hier: Klick

21 Feb, 2016 13:08 49 Fuxxx ist offline Email an Fuxxx senden Beiträge von Fuxxx suchen Nehmen Sie Fuxxx in Ihre Freundesliste auf
Fuxxx
Boss-Topper




Dabei seit: 09 Jan, 2016
Beiträge: 387

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Snotties Klappakarren
Die Snotlinge des Stammes der roten Räuber haben es leicht, denn in einem recht wohlhabenden Stamm fällt viel Abfall an, der von ihnen gesammelt werden kann, ohne dass sich jemand daran stört. Nach einigem Sammeln und schlecht gemachter Zimmermannsarbeit gelingt es den kleinen Grünhäuten von Zeit zu Zeit einen Streitwagen zu bauen, der manchmal sogar weiter als die üblichen 10 Meter fahren kann. Stolz auf ihre Arbeit werden sie dann manchmal so übermütig, dass sie es wagen, etwas Rotes zu stehlen, in diesem Fall eine Standarte, welche sie als Segel einsetzen. Die Goblins sehen diese Diebstähle nicht gerne, aber selbst ihnen sind Snotlinge zu wuselig und zu schnell in einem Versteck verschwunden, um gegen ihre Horden etwas auszurichten und so dulden sie es zähneknirschend. Die Orks wiederum sind recht amüsiert von den Versuchen der Kleinen und ihre Bosse sind froh, wenn ihr Mob über die Freude eines Kurbelwagens, der in die Reihen der Gegner schmettert (oder aber vorher spektakulär zusammenbricht) seine Streitigkeiten vergisst und somit für einen kurzen Moment Disziplin herrscht.




Den Kurbelwagen habe ich schon vor Längerem gebaut und bemalt, aber sowohl vom Base (das ich vielleicht noch etwas abdunkle), als auch vom Rot her passte er hier gut hin. Die nächsten Tage werde ich, sollte ich nichts Neues bemalt kriegen, noch ein paar ältere Modelle posten. Bei vielem, was ich letztes Jahr bemalt habe, habe ich die Bases noch nicht gestaltet (ich hasse Bases normalerweise, aber es muss ja passieren großes Grinsen ), aber die meisten enthalten rote Elemente und fügen sich hier entsprechend gut ein.

_______________
Die Roten Räuber wüten hier: Klick

21 Feb, 2016 22:26 09 Fuxxx ist offline Email an Fuxxx senden Beiträge von Fuxxx suchen Nehmen Sie Fuxxx in Ihre Freundesliste auf
Fuxxx
Boss-Topper




Dabei seit: 09 Jan, 2016
Beiträge: 387

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kazgi Weißnase
Immer paranoid, stets nervös und immer einen Beruhigungspilz in den Backen, das trifft Weißnase ganz gut. Doch der Schamane ist nicht ohne Grund geworden, wie er ist. In seinen jungen Jahren wurde er gehänselt und verprügelt, denn er war einer der kleinsten Goblins, die aus seiner Schlüpfhöhle emporkrochen und schien ganz und gar nichts besonderes zu sein. Seine geringe Größe erlaubte es ihm, in den engsten Durchgängen nach Pilzen zu suchen und so waren die Pilze bald seine einzigen Freunde. Er begann früh, sich für ihre Wirkung zu interessieren und ob diese nun rein eingebildet oder wahr ist, vermag niemand zu sagen, denn niemand ist wahnsinnig genug sie zu probieren. Seiner Sucht nach Pilzen ist die ungesunde Farbe seiner Nase zu verdanken, aber auch seine allgemeine Blässe hat ihren Grund, denn vor größeren Beutezügen über der Erde vermochte er es stets, sich schnell genug in einer Felsspalte zu verstecken.

Als er nun wieder so allein in der Höhle saß, weil alle anderen Goblins ausgezogen waren, um zu plündern, untersuchte er seinerseits ihre Habseligkeiten und nahm sich, was ihm beliebte. Schließlich traf er auf Krummbeins Behausung, kaum mehr als ein düsteres Loch in der Höhlenwand, umrahmt von seltenen Pilzen. Ein schwaches, rotes Leuchten ging von der Öffnung aus. Kazgi musste einfach eintreten und erblickte alsbald die Quelle des Lichts: ein knorriger alter Zauberstab, behangen mit den Überresten gefallener Feinde, er wäre gewöhnlich, ja unscheinbar gewesen, hätte sich nicht in der Augenhöhle eines daran befestigten Schädels ein roter Edelstein befunden, stetig von bösartiger Macht erfüllt glimmend. Kazgi tat, was jeder Goblin getan hätte. Er wusste nicht, warum jemand so etwas wertvoll erscheinendes hatte liegen lassen und es war ihm auch egal, denn nun war der Stab sein.

"DU bist ES" tönte eine tiefe Stimme in seinem Kopf. Nervös blickte er um sich. "Der andere war ES nicht. Und nun ist er bei mir, gefangen, bei den Seelen aller, die so anmaßend waren, mich zu beanspruchen." Die Stimme begann, Kazgi zu schmeicheln, ihm eine große Zukunft vorherzusagen. Zuletzt gab sie ihm eine Vision ein, die fröhlich johlende Nachtgoblins auf dem Rückweg zeigte. Der Goblin verstand, was zu tun war und verließ so schnell er konnte die Höhle des Stammes, nicht ohne vorher noch einige Stücke des Zwergenschatzes mitgehen zu lassen, den der Häuptling so eifersüchtig hütete (an den Wächtersquigs kam er mit einem Blitz aus dem Stab vorbei, von dem er genau so überrascht war, wie die unglücklichen Squigs). Ziellos wanderte er in dieser Nacht umher, bis eine Gruppe Orks, die das rote Licht am Horizont gesehen hatte und die Quelle des Lichts, welches definitiv Glück bringen musste, wie alles Rote, bis zu Kazgi verfolgten. Er war selbst erstaunt, dass er nicht sofort verprügelt wurde, sondern zum Stamm geleitet, denn es bringt Unglück einen Schamanen zu verprügeln (es könnte die Götter, oder das Rot beleidigen).

Nun lebt Kazgi das Leben eines Betrügers, ständig nervös vor Angst, dass sein Stamm ihn findet und für den Diebstahl bestraft und eigentlich ohne wahre magische Macht, doch der Stab hilft ihm in brenzligen Situationen aus. Doch sollte man nicht vergessen, dass es Kazgi ist, der kontrolliert wird, und niemand kann ahnen, warum der Schädelstab ihm bestimmte Visionen zeigt, oder warum er so handelt.




Ich wollte, dass mein hundertstes Modell für dieses Jahr etwas besonderes wird und so hab ich mich für diesen Nachtgoblinschamanen entschieden und mal versucht etwas besser als normal zu malen (habe einen mehr oder minder geglückten Verlauf der Farbe zu immer hellerem Grün versucht und probiert, das Auge des Stabs zum Leuchten zu bringen, allgemein hab ich mehr Schichten aufgetragen, außer beim Metall). Das ist natürlich zeitaufwändig und wird nicht der Standart für neue Truppen, aber es ist ja immerhin ein Held smile
Was haltet ihr von dem Kerl? Fanatic

_______________
Die Roten Räuber wüten hier: Klick

23 Feb, 2016 19:35 24 Fuxxx ist offline Email an Fuxxx senden Beiträge von Fuxxx suchen Nehmen Sie Fuxxx in Ihre Freundesliste auf
zadok
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gefällt mir soweit ganz gut.
Ich weiß nicht ob es am Foto liegt , aber die geschichteten farbübergänge wirken etwas “hart“, besonders auf den Knochen. Quasi wie aus dem töpfchen aufgetragen, zu stark deckend. Hier würde eine lasur helfen um alles etwas “weicher“ zu gestalten.
Ich schichte immer von der nasspalette oder mit im töpfchen vorverdünnten Farben.

24 Feb, 2016 07:54 48
Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Rhine Toppers - Tabletop am Mittelrhein - Forum » Warhammer » Galerie » Da rot'n Räubaz » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1537 | prof. Blocks: 875 | Spy-/Malware: 1135
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH