RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Eden Weint Im Grab - Die Trauergemeinde » Im Dialog mit A.P. Blake... » Künstlersprachen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Der Trauerweider Der Trauerweider ist männlich
Doppel-As




Dabei seit: 07 Nov, 2009
Beiträge: 129

Künstlersprachen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
mich würde mal interessieren, ob Herr B. als Experte meine Ansicht teilt, dass sich Deutsch eigentlich sehr gut als Sprache für Lyrik und Musik eignet.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass trotz (oder gerade wegen) der "Härte" in der Sprache viel damit angestellt werden kann in Versen und Strophen, dazu gibt es sehr viele Worte und Synonyme, sowie eine Menge Wörter in allen Metrum-Kategorien.

In der Lyrik gibt ja dutzende Beispiele für herausragende Dichter und in der Musik zeigen moderne Bands wie EwiG oder Equilibrium (und viele andere deutsche Bands), wie gut die Sprache in die Musik passt.

Bei Englisch hingegen denke ich immer, dass es nur eine Art Discounter-Sprache ist, die einfach zu lernen ist, aber kaum künstlerischen Wert besitzt.
Hier bin ich bis jetzt nur von Shakespeare in seinen Sonetten fasziniert worden, wobei modernes Englisch (und amerikanisch, welches ich davon klar abgrenze) teils echt billig klingt Baby

Mir geht es vor allem um die Eignung der Sprache in Bezug auf Grammatik, Metrik, Reime etc...

Über eine Antwort des Experten Sir B. von der Untoten-Universität würde ich mich sehr freuen, Danke! großes Grinsen

_______________
Grüße an die Trauergemeinde!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Der Trauerweider am 17 May, 2011 21:35 25.

17 May, 2011 21:34 18 Der Trauerweider ist offline Email an Der Trauerweider senden Beiträge von Der Trauerweider suchen Nehmen Sie Der Trauerweider in Ihre Freundesliste auf
Alexander Paul Blake Alexander Paul Blake ist männlich
Administrator




Dabei seit: 13 Oct, 2009
Beiträge: 108

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... aus Zeitgründen gerade nur ein kurzes Statement dazu. Ich kann diese Einschätzung nicht teilen. Die Möglichkeiten, schöne Lyrik zu verfassen, sind in beiden Sprachen gleichermaßen vorhanden. Dass sie nur wenige Bands wirklich nutzen, ist doch kein Problem von zu wenigen Möglichkeiten in der englischen Sprache, sondern fußt eher auf mangelnder Kreativität oder schlicht anderen Ansprüchen beim Verfassen von Texten. So wirklich gute deutsche Texte fallen mir übrigens auch nur wenige ein. Aber es hat halt auch nicht jede Band den Anspruch, Lyrik als Songtexte zu schreiben.

Ein gutes Beispiel für sehr ausgefeilte, poetische englische Texte sind für mich My Dying Bride - die sind ein gutes Beispiel, dass auch mit dem Englischen allerlei möglich ist. Aus der Lyrik ist mein Namensvetter William Blake auch ein wahrer Meister des englischen Wortes :-)

Ich für meinen Teil mag beide Sprachen und könnte mich gar nicht entscheiden, weswegen ja auch der eigene künstlerische Ausdruck in beiden Sprachen stattfindet ;-)

18 May, 2011 15:38 31 Alexander Paul Blake ist offline Email an Alexander Paul Blake senden Homepage von Alexander Paul Blake Beiträge von Alexander Paul Blake suchen Nehmen Sie Alexander Paul Blake in Ihre Freundesliste auf
Der Trauerweider Der Trauerweider ist männlich
Doppel-As




Dabei seit: 07 Nov, 2009
Beiträge: 129

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Erstmal Danke für die Meinung!
Nach kurzem Überlegen denke ich, dass ich mich der Theorie der mangelnden Kreativität wohl auch anschließen sollte, es gibt schon gute englische Texte / Lyrics, ich denke aber, dass die ungekünstelte Sprache dort irgendwie einfacher klingt als im Deutschen (wenn man von Gossensprache absieht).

Sehr gute Texte, wenn auch stark gewöhnungbedürftig und ohne Wörterbuch und stundenlanger Arbeit kaum zu verstehen, sind die von Cradle Of Filth. Mag komisch klingen, aber die Texte sind, besonders wenn man genauer hinsieht, ein Meisterwerk! Ungelogen das Beste was ich auf Englisch bisher gelesen habe (nach Shakespeare).

Ich finde die Idee von Lyrik in Musik eigentlich wunderbar und finde es schade, dass nicht viele Bands davon Gebrauch machen, doch da sind wir wieder bei der Kreativität... Es sei aber nicht gesagt, dass andere Texte nicht auch gut sind :-)

_______________
Grüße an die Trauergemeinde!

18 May, 2011 17:25 58 Der Trauerweider ist offline Email an Der Trauerweider senden Beiträge von Der Trauerweider suchen Nehmen Sie Der Trauerweider in Ihre Freundesliste auf
mina-gravestone mina-gravestone ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 20 Apr, 2011
Beiträge: 28

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kommt darauf an, wenn man jetzt nur auf den melodischen Aspekt der Lieder abziehlt, so gibt es auch englisch sprachige Musik die dies tut*dies vermag durchaus auch Musik, anderer Sprachen* Wenn man aber die Texte interpretieren möchte, so glaube ich ist es besser, wenn die Texte auf deutsch sind. Es ist ja schließlich sehr ermüdent, bei jeder Interpretation ein Wörterbuch dabei zuhaben. Wie man im Off-topic lesen kann, besteht meine Liste von Lieblingskünstlern hauptsächlich aus deutschsprachigen Bands. Dies einfach aus den Grund, weil ich es mir seit einiger Zeit auch angewöhnt habe, Liedtexte zu interpretieren. Im englichen lese ich Bücher eigentlich nie, es gab nur ein Werk bei dem ich dies tat und dass war "The Raven" von Edgar Allan Poe. Ein, wie ich finde sehr schönes Gedicht, in deutsch wie in englisch.

_______________
Die Dummheit gedeit auch im Vakuum, wenn niemand fragt bleibt die Zukunft stumm.
(Goethes Erben; Himmelgrau)

18 May, 2011 19:03 51 mina-gravestone ist offline Email an mina-gravestone senden Beiträge von mina-gravestone suchen Nehmen Sie mina-gravestone in Ihre Freundesliste auf Füge mina-gravestone in deine Contact-Liste ein
Der Trauerweider Der Trauerweider ist männlich
Doppel-As




Dabei seit: 07 Nov, 2009
Beiträge: 129

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich mag eigentlich schon englische Bücher, das meiste habe ich durch die Schule gelesen wie Macbeth, 1984 oder Our Man in Havana...
Es gibt aber auch bekannte (und recht EwiGe Geschichten), die im Original halt deutlich besser klingen wie The Strange Case of Dr. Jekyll & Mr. Hyde or The Fall of the House Usher.
Nur mit anglikanischer Lyrik hab ich es halt nicht so, außer bei Shakespeare, auch wenn ich mich gerne mal an Paradise Lost versuchen würde Zunge raus

_______________
Grüße an die Trauergemeinde!

18 May, 2011 19:37 47 Der Trauerweider ist offline Email an Der Trauerweider senden Beiträge von Der Trauerweider suchen Nehmen Sie Der Trauerweider in Ihre Freundesliste auf
mina-gravestone mina-gravestone ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 20 Apr, 2011
Beiträge: 28

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

*zisch* Paradise Lost, hab es nicht mal geschaft die deutsche Version bis ganz zum Schluss zu lesen*hab ein Exemplar zu Hause* Irgentwann werde ich es vielleicht noch mal versuchen. Habe auch mal versucht, Dantes "Göttliche Komödie zulesen, bin aber auch hierbei gescheitert*war noch nicht mal übers Inferno hinaus*
Englische Texte gab es bei mir in der Schule nur, wenn man diese auch übersetzen sollte. Englischunterischt in der Art, in denen man sämtliche Werke Shakespears und der Gleichen lesen und erörtern musste gab es bei mir nicht*im Gegenzug war der Deutschuntericht voll von diesen Dingen*
Wie schon gesagt, wenn man vom Klang der Lieder ausgeht, gibt es sehr viele Sprachen die sehr schön klingen. Bei mir gab es zum Beispiel mal eine Zeit, in der ich sehr gerne japanische Bands hörte, einfach wegen dem Klang*Interpretationen wären hier ein bischen zu viel* Aber auch Lieder in denen Latein oder eine andere alte Sprache gesprochen wird mag ich sehr. Hierbei ist es für mich auch kein Problem, auch mal das Wörterbuch zu Rate zu ziehen(im Gegenteil)

_______________
Die Dummheit gedeit auch im Vakuum, wenn niemand fragt bleibt die Zukunft stumm.
(Goethes Erben; Himmelgrau)

18 May, 2011 20:12 32 mina-gravestone ist offline Email an mina-gravestone senden Beiträge von mina-gravestone suchen Nehmen Sie mina-gravestone in Ihre Freundesliste auf Füge mina-gravestone in deine Contact-Liste ein
Der Trauerweider Der Trauerweider ist männlich
Doppel-As




Dabei seit: 07 Nov, 2009
Beiträge: 129

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Welch Zufall, Dante steht auch mit ganz oben auf meiner Liste der Werke, die ich in Zukunft mal lesen will...
Mein Englischunterricht lief eigentlich genauso ab wie Deutsch, nur halt mit englischen Texten^^
Moderne japanische Musik wie J-Rock kann ich überhaupt net leiden, das ist wie die Pest... Hör aber auch gerne alte Sprachen wie Gälisch oder Latein, auch wenn Latein meist falsch ausgesprochen wird...

_______________
Grüße an die Trauergemeinde!

18 May, 2011 20:17 05 Der Trauerweider ist offline Email an Der Trauerweider senden Beiträge von Der Trauerweider suchen Nehmen Sie Der Trauerweider in Ihre Freundesliste auf
mina-gravestone mina-gravestone ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 20 Apr, 2011
Beiträge: 28

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mir gefällt Vorallem der Klang der Worte. Natürlich will ich auch manschmal Wissen was die einzelnen Wörter bedeuten, dies ist mir aber nur bei lateinischen Wörtern möglich, da ich mir extra zu diesem Zweck ein Latein-Wörterbuch geholt habe. Bei manchen Worten ist es aber auch nicht schwer, einen Bezug zur heutigen Sprache zu finden(vorallem wenn es sich um eine Form des Deutschen handelt), einfach weil die Wörter oft einen ähnlichen Klang haben. Vielleicht liegt es daran, dass es zwischen den einzelnen Sprachen eine gewisse Verwantschaft gibt(dies wahrscheinlich auf Grund von Besiedelung, Koluniarisirung*oder wie das Wort jetzt heißt* und der Gleichen)

_______________
Die Dummheit gedeit auch im Vakuum, wenn niemand fragt bleibt die Zukunft stumm.
(Goethes Erben; Himmelgrau)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von mina-gravestone am 18 May, 2011 21:49 06.

18 May, 2011 21:47 35 mina-gravestone ist offline Email an mina-gravestone senden Beiträge von mina-gravestone suchen Nehmen Sie mina-gravestone in Ihre Freundesliste auf Füge mina-gravestone in deine Contact-Liste ein
Demus Demus ist männlich
Foren As


Dabei seit: 14 Oct, 2009
Beiträge: 92

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kolonialisierung...gemeinsame Sprachwurzeln...viel mitteleuropäische Sprachen haben ihren Ursprung im Lateinischen (Spanisch und Französisch zum Beispiel), das Eglische stammt aus dem Angelsächsischen und dem Normannischen (von daher gibts auch da eine Verbindung zum Lateinischen). Ist zwar heute praktisch um Sprachen zu lernen, aber trotzdem traurig, dass die meisten alteuropäischen Sprachen tot sind.

_______________
You know what I wish? I wish all the scum in the world had one throat and I had my hands about it.

19 May, 2011 20:59 12 Demus ist offline Email an Demus senden Beiträge von Demus suchen Nehmen Sie Demus in Ihre Freundesliste auf Füge Demus in deine Contact-Liste ein
mina-gravestone mina-gravestone ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 20 Apr, 2011
Beiträge: 28

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Na mein ich doch, als die Römer zum Beispiel die verschiedenen anderen Länder eroberten, haben sie natürlich auch Einfluss auf die Sprache genommen*wie auf viele andere sachen auch*. Dies geht eben auch für andere Stämme. Vielleicht würde man, wenn man weiter forscht sogar eine Ursprungssprache entdecken(die noch vor dem Latein liegt). Aber dazu müsste man Sprachwissenschaftler sein. Vor Kurzem habe ich etwas über eine Sprache, nahmens okzitanisch gelesen. Diese Sprache wird heute noch in verschiedenen Teilen Südfrankreichs gesprochen.

_______________
Die Dummheit gedeit auch im Vakuum, wenn niemand fragt bleibt die Zukunft stumm.
(Goethes Erben; Himmelgrau)

19 May, 2011 21:34 12 mina-gravestone ist offline Email an mina-gravestone senden Beiträge von mina-gravestone suchen Nehmen Sie mina-gravestone in Ihre Freundesliste auf Füge mina-gravestone in deine Contact-Liste ein
Tarot Tarot ist weiblich
Grünschnabel


Dabei seit: 24 Jul, 2011
Beiträge: 9

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Vor dem Latein liegen viiiieeele Sprachen. Das siehst du an den Verbwurzeln von "esse" (sum, fui) und an den diesen gemeinen Deponentien beispielsweise.
Welches Wörterbuch hast du? Ponds, Langenscheidt oder Stowasser? Ich bin nur so neugierig auf sowas, weil ich selber viel mit alten Sprachen umgehen muss. Latein ist sozusagen "alltag" Augenzwinkern
Ich finds auch schade, dass es nicht mehr so viel gelehrt wird und freue mich immer, Leute kennen zu lernen, die Latein noch zu schätzen wissen.
Sed sic transit gloria mundi.

24 Jul, 2011 10:54 25 Tarot ist offline Email an Tarot senden Beiträge von Tarot suchen Nehmen Sie Tarot in Ihre Freundesliste auf
mina-gravestone mina-gravestone ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 20 Apr, 2011
Beiträge: 28

smile Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

"Ponds" smile Mir ist auch oft aufgefallen, dass viele Wörter die man Heut zu Tage benutzt, nicht wirklich passent sind. Ich weiß n icht wie ich es erklären soll, aber es kommt mir vor als werden die Worte einfach so leichtfertig dahin gesagt und viele Begriffe trivialisiert. Hm, naja, ist schwer zu erklären...

Ich denke wenn man mir Latein in der Schule begebracht hätte, so hätte ich es sicher gehasst Augenzwinkern War jedenfalls bei den anderen Sprachen so, die ich gelernt habe. Ich mag es ja deshalb, weil ich es nihct aus der Schule her kenne, sondern weil es in einigen Liedern die ich höre enthalten ist oder in verschiedenen literarischen Werken. Anders als im Unterischt, wo immer eine gewisse Erwartung dabei ist, dass man diesen Stoff können soll, habe ich hier, ja von mir aus diese Sprache als gut befunden und wollte sie auch verstehen.

_______________
Die Dummheit gedeit auch im Vakuum, wenn niemand fragt bleibt die Zukunft stumm.
(Goethes Erben; Himmelgrau)

25 Jul, 2011 10:39 57 mina-gravestone ist offline Email an mina-gravestone senden Beiträge von mina-gravestone suchen Nehmen Sie mina-gravestone in Ihre Freundesliste auf Füge mina-gravestone in deine Contact-Liste ein
Der Trauerweider Der Trauerweider ist männlich
Doppel-As




Dabei seit: 07 Nov, 2009
Beiträge: 129

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich habe 5 Jahre Latein in der Schule gehabt mit abschließendem Latinum, kann aber nicht behaupten, dass ichs irgendwie könnte. Ich finde die Sprache echt toll und halte meinen Stowasser auch in Ehren, aber ich kanns halt einfach nicht Zunge raus
Einsegen werde ichs bei meiner Karrierevorstellung auch kaum brauchen... Aber glücklich all jene, die es beherrschen!

_______________
Grüße an die Trauergemeinde!

25 Jul, 2011 15:58 57 Der Trauerweider ist offline Email an Der Trauerweider senden Beiträge von Der Trauerweider suchen Nehmen Sie Der Trauerweider in Ihre Freundesliste auf
Tarot Tarot ist weiblich
Grünschnabel


Dabei seit: 24 Jul, 2011
Beiträge: 9

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich finds auch schön, ein bissl Latein zu können. Schon allein Sentenzen aufsagen klingt ohne viel Arbeit total gebildet großes Grinsen
Allerdings muss ich ehrlich zugeben, dass durch Latein dem deutschen viele schöne Worte verloren gegangen sind, bsp "Gesichterker" statt Nase und "Rückwälzling" satt Revolver Augenzwinkern

25 Jul, 2011 18:53 58 Tarot ist offline Email an Tarot senden Beiträge von Tarot suchen Nehmen Sie Tarot in Ihre Freundesliste auf
mina-gravestone mina-gravestone ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 20 Apr, 2011
Beiträge: 28

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Für mich war der Grund, für den Kauf meines "Ponds" ja einfach der, dass ich einfach sehr oft lateinische Begriffe gehört hatte(Lieder, Bücher etc.) und es mich einfach schier verückt machte, nicht zu wissen was sie bedeuten*geht mir bei vielen Fremdwörtern so*

_______________
Die Dummheit gedeit auch im Vakuum, wenn niemand fragt bleibt die Zukunft stumm.
(Goethes Erben; Himmelgrau)

25 Jul, 2011 19:29 49 mina-gravestone ist offline Email an mina-gravestone senden Beiträge von mina-gravestone suchen Nehmen Sie mina-gravestone in Ihre Freundesliste auf Füge mina-gravestone in deine Contact-Liste ein
Tarot Tarot ist weiblich
Grünschnabel


Dabei seit: 24 Jul, 2011
Beiträge: 9

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Oh ja, das ist wahr. Wobei man den wahren Weisen daran erkennt, dass er keine Fremdwörter braucht Augenzwinkern (ist nicht immer wahr, aber manchmal)
Man kann soviel mit Fremdwörtern rummogeln (suboptimal beispielsweise. mein persönliches hass-fremdwort)

26 Jul, 2011 18:08 34 Tarot ist offline Email an Tarot senden Beiträge von Tarot suchen Nehmen Sie Tarot in Ihre Freundesliste auf
mina-gravestone mina-gravestone ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 20 Apr, 2011
Beiträge: 28

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Viele Fremdwörter klingen auch toll, unabhängig ihrer Bedeutung. Vorallem wenn ein "Q" enthalten ist. Ich weiß nicht, aber ich muss bei solchen Worten immer jede Silbe einzeln und ganz langsam vor mich hinsagen. *liegt vielleicht auch daran, dass ich Wörter mehr mag als ZahlenAugenzwinkern*

_______________
Die Dummheit gedeit auch im Vakuum, wenn niemand fragt bleibt die Zukunft stumm.
(Goethes Erben; Himmelgrau)

26 Jul, 2011 18:39 21 mina-gravestone ist offline Email an mina-gravestone senden Beiträge von mina-gravestone suchen Nehmen Sie mina-gravestone in Ihre Freundesliste auf Füge mina-gravestone in deine Contact-Liste ein
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Eden Weint Im Grab - Die Trauergemeinde » Im Dialog mit A.P. Blake... » Künstlersprachen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 28 | prof. Blocks: 3 | Spy-/Malware: 3
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2009 WoltLab GmbH